Hotel an der Porta Pia

Das Hotel Des Epoques liegt an der Porta Pia, die von Michelangelo erbaut wurde. Dieser entwarf auch die Verbindungsachse zwischen der Porta Pia und dem Quirinalspalast, wo zuerst die Päpste und dann die Monarchen des Hauses Savoyen residierten, während er heute als Dienstsitz des Staatspräsidenten genutzt wird.

Dem Hotel gegenüber liegen folgende zwei Ministerien: Das Ministerium für Infrastrukturen und das Verkehrsministerium. Ebenfalls vor dem Hotel, etwas weiter links, befindet sich die englische Botschaft. Hinter dem Hotel liegt außerdem das Museum für moderne und zeitgenössische Kunst "Macro".

Die Porta Pia ist einer der wichtigsten Teile des historischen Zentrums der italienischen Hauptstadt. Bis zum 20. September 1870 gehörte Rom zum Vatikanstaat; nach dem Einfall der italienischen Wehrmacht durch die Porta Pia unter der Herrschaft der Savoyen, wurde Rom zur Hauptstadt Italiens ernannt.

Die Verbindungsachse zwischen der Porta Pia und dem Quirinalspalast erhielt zwei verschiedene Namen: Der erste Abschnitt heißt Via XX Settembre zur Erinnerung an den Durchbruch der Porta Pia, der am zwanzigsten September 1870 stattfand, während der zweite Via del Quirinale genannt wurde. Am ersten Abschnitt liegen drei Ministerien: Das Ministerium für Wirtschaft und Finanzen; das Ministerium für Land- und Forstwirtschaft und das Verteidigungsministerium. Am Ende des zweiten Abschnitts befindet sich der Quirinalspalast und diesem gegenüber der Palazzo delle Scuderie del Quirinale, wo im ständigen Ablauf die weltweit wichtigsten Kunstausstellungen aus allen Epochen organisiert werden. An der Via XX Settembre steht auch die Kirche Santa Maria della Vittoria, in der einige der berühmtesten Meisterwerke des Bernini verwahrt sind, darunter auch die berühmte "Verzückung der heiligen Theresa".


Hotel Des Epoques
Via Nomentana, 31-33
00161 Roma
Tel. 0644250077

UNTERWEGS IN DER STADT | Die berühmte Dolce Vita der römischen Sechzigerjahre ist noch lange nicht vorbei. Egal, ob man durch die Via Veneto flaniert oder die berühmte Treppe von Trinità dei Monti bis zur Piazza di Spagna hinabsteigt. Selbst heute noch verspürt man das gleiche unvergessliche Flair. Nur ein paar Schritte muss man unbedingt eine Kaffeepause in dem namhaften historischen Caffè Greco machen, bevor man sich in eine Shoppingtour durch die vielen Geschäfte und Boutiquen der Via Condotti stürzt. Nur wenige Minuten zu Fuß und vorbei an herrlichen Palazzi, trennen Sie von dem wunderschönen Trevi-Brunnen, der seit dem einzigartigen Film von Federico Fellini La Dolce Vita weltweit berühmt ist.





Wie Sie uns erreichen k├Ânnen

Mit dem Zug | Das Hotel liegt in der Nähe des Bahnhofs Termini. Nur drei Bushaltestellen trennen es vom Bahnhof (Linien 82 und 90). Die Haltestelle Porta Pia liegt knapp 20 Meter vom Hotel entfernt. Natürlich gibt es auch einen Taxiservice.

Mit dem Flugzeug | Der internationale Flughafen “Leonardo da Vinci” in Fiumicino und der Flughafen in Ciampino liegen beide ungefähr dreißig Kilometer vom Hotel entfernt. Sie sind mittels Shuttlebus (45 min) und Linienzug (30 min) mit dem Bahnhof Termini verbunden, von wo aus wir Ihnen empfehlen, den Anweisungen wie in der Beschreibung ‘Mit dem Zug’ zu folgen. Natürlich gibt es auch einen Taxiservice.

Mit dem Auto | Von den wesentlichen Autobahnen kommend, fahren Sie auf die Umgehungsstraße GRA (Grande Raccordo Anulare) und folgen zuerst den Schildern in Richtung der Via Nomentana und dann in Richtung der Stadtmitte von Rom. Fahren Sie weiter in Richtung Porta Pia, bis Sie schließlich an der Hausnummer 31-33 in der Via Nomentana das Hotel antreffen.


X